08.10.2019

Balkon sanieren mit Fliesen auf Klebemörtel Schritt für Schritt

Im Laufe der Zeit sehen die Balkonfliesen nicht mehr ästhetisch aus. Auf Grund von Witterung, sowie veralteten Herstellungstechnologien, in denen der Balkon aufgebaut wurde, brechen die Fliesen ab und das Ganze geht einfach kaputt. Eine Sanierung ist fällig, wenn man den Balkon weiterhin benutzen will. Um diese ordentlich durchzuführen,  sollte man wissen, wie man einen Balkon sanieren soll.

Balkon Sanieren
Fot. Balkon Sanieren

Wie fängt man einen Balkonaufbau mit Fliesen auf Klebemörtel an?

Ein Balkon hat in den meisten Fällen  eine relativ kleine Benutzerfläche. Aus diesem Grund soll eine Balkonsanierung weder arbeitsaufwändig noch mit großen Kosten verbunden  sein.

Wir möchten Ihnen erklären, wie man eine Balkonsanierung richtig durchführen soll, damit man den endgültigen Effekt über mehrere Jahre genießt. Es handelt sich dabei um einen Balkon mit Fußboden aus Fliesen auf Klebemörtel.

Es gibt ein paar Etappen von Arbeiten – um die sorgfältig durchzuführen wird ein geeignetes Werkzeug  sowie moderne Mittel gebraucht.

Als erstes müssen wir den technischen Zustand des Balkons einschätzen.  Wir sollten genau überlegen, was zu tun ist und ob der Boden auf dem Balkon mit Fliesen  eine volle oder nur teilweise Renovierung benötigt.

Beim Balkon Renovieren ist die richtige Vorbereitung des Bodens die Basis.

Deswegen sollte man als erstes alle gebrochenen oder verrosteten Teile entfernen. Dann machen wir den Estrichboden - und dürfen dabei das Gefälle nicht vergessen. Die Kosten einer Balkonsanierung können wirklich niedrig sein, wenn man gute Entscheidungen trifft. Wir müssen klug denken, schon von  Anfang an - bei der Auswahl der Materialien.

Welche Materialien sind notwendig wenn wir eine Terrassen- oder Balkonsanierung selber machen möchten?

Die Qualität der ausgesuchten Materialien ist von großer Bedeutung. Wenn wir uns für richtige Materialien entscheiden, ist das schon die halbe Miete einer erfolgreichen Terrassen- oder Balkonrenovierung. Wir wollen doch nicht in ein paar Jahren wieder eine Renovierung durchführen müssen. Ein wichtiges Detail bei einem Balkonaufbau ist das richtige Aussuchen von Balkonprofilen. Wenn wir den Balkon nur mit Blech abdichten, kann es zu Korrosion kommen und die Feuchtigkeit dringt in die Unterkonstruktion hinein. Dann rostet nicht nur das Blech am Randbereich, sondern auch andere Elemente der ganzen Konstruktion. Die Fliesen brechen und fallen ab. Deswegen ist das Aussuchen von Materialien so wichtig – vor allem auf Balkonen mit Fußboden aus  Fliesen auf Klebemörtel. Wir – Westermayr Profile – bieten Ihnen die besten Materialien an.

Gute Materialien bei einem Balkonaufbau sind:

  • Imprägniermittel
  • Antifeuchtigkeitsisolierung
  • Balkonprofil der Fa. Westermayr Profile für Fußboden aus Keramikfliesen
  • Fugenmörtel
  • Verstärkungsband
  • Keramikfliesen (resistent gegen Wasser- und Witterungseinflüsse)

Balkonsanierung Anleitung – die Etappen der Arbeiten

Auf eine Betonstützplatte, auf welcher die Fliesen verlegt werden, muss als erstes eine Unterfliesenisolierung gemacht werden. Diese reduziert die sog. Luftleere – damit die Fliesen nicht brechen oder abfallen. Es ist wichtig, moderne Mittel zu verwenden – ergonomische – resistent gegen schädliche Wasser- und Wittterungsverhältnisse.

Balkon sanieren Schritt für Schritt – wie ist das zu machen? Darüber berichten wir unten.

Balkonsanierung – Balkonboden vorbereiten

Falls auf einem Balkonbelag Wasserflecken, Feuchtigkeit oder sogar Moos auftreten, ist das ein Zeichen, dass man unbedingt handeln soll. Die Sanierung eines Betonbalkons muss man mit einer gründlichen Reinigung anfangen. Was genau soll man machen?

 

  • Das verrostete Tropfkanteblech entfernen, sowie alle durchfeuchteten Fragmente des Verputzes und die Elemente der Betonstütze schlagen
Das verrostete Tropfkanteblech entfernen

 

  • Die Oberschicht, die getrocknet oder gebrochen ist wieder glatt machen
Die Oberschicht, die getrocknet oder gebrochen ist wieder glatt machen

 

  • Das Gefälle überprüfen - es soll Minimum 1,5% betragen. Wenn das Gefälle zu klein ist, kann das Wasser auf dem Balkon stehen bleiben.
 Das Gefälle überprüfen

 

  • Die ganze Benutzerfläche imprägnieren
Die ganze Benutzerfläche imprägnieren

 

  • Ausgleichsmörtel verlegen- mit einer Spachtel
Ausgleichsmörtel verlegen

 

Balkon sanieren – der nächste Schritt – Abdichtung in der Traufzone

Die Abdichtung des Balkons ist sehr bedeutsam – sie gewährleistet, dass die Fliesen wasserfest und frostsicher sind. Am besten ist der mineralische Abdichtungsmörtel mit zwei Bestandteilen.

Balkonprofile sind beim Abdichten eines Balkons von größter Bedeutung – sie garantieren eine richtige Ableitung des Wassers. Ohne ein Balkonprofil kommt es viel öfter zur Korrosion, Durchfeuchtung, Abfließen des Wassers an den Wänden, sowie zu Fliesenbrüchen. Vor allem in den Einfamilienhäusern kommt es auch oft zur Schimmelentstehung. 

Wie kann man also die Traufzone bei einer Balkonsanierung, bzw. bei einem Balkonaufbau verbessern? Am besten mit einem Profil. Die besten Tropfkanteprofile sollten ein paar wichtige Anforderungen erfüllen – sie sollten gegen Korrosion resistent, mit einem CE-Zeichen zertifiziert, aus hoch qualitativem Aluminium hergestellt, und gegen unterschiedlichste Witterungsverhältnisse widerstandsfähig sein. 

Um ein Balkonprofil richtig zu montieren, sollte man als erstes die Kante des Balkons etwas schleifen oder einen Absatz lassen, falls wir den Estrichboden neu machen wollen. Ein Abschlussprofil ist sehr einfach zu montieren. Am besten auf Abdichtungsmörtel und mit Verstärkungsband. Dieses Band wird auch an den Wänden und Balkontüren benutzt. Auf diese Art und Weise wird ein Balkon vor Feuchtigkeit geschützt.

Die Seiten- und Eckausfertigung beim Balkonaufbau. Die Montage der Seiten- und Eckprofile verläuft genauso wie bei den geraden Profilen.

Wenn wir einen Balkon in einem Wohnblock oder Einfamilienhaus renovieren, sollten wir die Dilatationen berücksichtigen. Diese kann man mit Hilfe eines Winkelschleifers perfekt machen.

Balkon Sanieren Abdichtung in der traufzone

Balkon sanieren mit Fliesen

Nach all den Vorbereitungsarbeiten auf dem Balkon bzw. auf der Terrasse kann man jetzt endlich die Fliesen verlegen. Mit Fliesen kann man gut einen Balkon reparieren. Die Keramikfliesen sind hier die beste Lösung. Jedoch sollten wir bei der Fliesensuche besonders darauf achten, dass die Fliesen  frostsicher, verschleißfest und rutschfest sind. Balkonfliesen sollten das Aufnahmevermögen von Maximal 3% haben. Die Abwischbarkeit der Klasse III und Rutschfestigkeit R10. Am besten bewähren sich große Fliesen 30x30cm oder 40x40cm.  Auf der Terrasse sind sogar noch größere zu empfehlen- 30x60cm oder 120x120cm.

Das Verlegen von Fliesen auf dem Balkon, bzw. auf der Terrasse sollte mit der Planung anfangen, wo diese zu platzieren sind. Wichtig ist, dass die Fliesen mit der geraden Linie mit den Balkonprofilen und Dilatationsfugen sind. Die ersten Fliesen sollten leicht vorgeschoben sein. Beim Kleben der Keramikfliesen sollte man die elastische Klebemasse nehmen und diese mit einem Kamm verteilen. Wie kann man die Vorderseite des Balkons abdichten, wenn wir da Fliesen verlegen? Die Fliesen werden auf den vorderen Balkonprofil geklebt. 

Beim Fliesenverlegen muss man auch die Sockel berücksichtigen. Diese befestigt man mit dem Kleber – dabei muss man auch eine ein paar Millimeter breite Spalte für kleine Kreuze berücksichtigen. Anschließend  verfüllen wir diese Spalte mit einer Dilatationsschnurr und fugen das Ganze. Beim Fugen sollte man besonders auf die Qualität des Mörtels achten – er soll wasserdicht und elastisch sein. Die Fugen sollten Minimum 0,5cm breit sein. Anschließend verlegen wir auf die Fliesen eine abdichtende Silikonmasse.

Anordnung Der Fliesen
Fliesen Verlegen

Wie kann man einen Balkon beim Balkonaufbau noch anders ausfertigen?

Das Verlegen der Keramikfliesen auf Klebemörtel ist nicht die einzige Lösung zur Ausfertigung von einem Balkon, bzw. einer Terrasse.

Eine Balkonsanierung kann man auch mit Harz durchführen

eine populäre Lösung – vor allem auf neuen Balkonen und Terrassen. Um einen Balkon zu sanieren oder abzudichten wird Harz verwendet. Der ganze Prozess sieht sehr ähnlich aus – zuerst sollte man den Balkon von Ungleichheiten und Schmutz reinigen. Um einen Balkon richtig abzudichten sollte man ein Balkonprofil verwenden. Eine Ausfertigung des Balkons mit Harz dichtet sehr gut ab und man kann die ganze Oberfläche benutzen. Harz verteilt man am besten mit einer Walze, nach dem die zweite Schicht verlegt worden ist, sollte man den Boden mit Quarzsand bestreuen. Das ganze rundet noch eine Abschlussschicht ab. Auf diese Art und Weise entsteht der sog. Steinteppich – der keine Fugen oder undichte Stellen hat. Wenn Sie eine Balkonsanierung selber machen möchten, vor allem wenn der Balkon halbrund ist, ist Harz die beste Lösung!

Eine Terrasse auf Stelzlegern - die Fliesen

Die Platten kann man auf den Stelzlegern der Fa. Westermayr Profile verlegen. Sie sind eine gute Stütze für die Fliesen und gewährleisten auch hervorragende Belüftung.

 

Auch wenn Sie ein Laie sind – Sie können Ihren Balkon selber renovieren – entweder mit Keramikfliesen auf Klebemörtel, oder mit Harz – es ist möglich! Sie sollten nur die entsprechenden Etappen der Arbeiten beachten und qualitativ hochwertige Materialien verwenden. So erreicht man einen befriedigenden Effekt und vor allem – einen tollen Platz zum Erholen.